GameStock - Gebraucht - Getestet - Günstig
sicher kaufen auf GameStock.ch


Blu-ray   

Kategorie Komödie
Darsteller Ben Stiller, Kristen Wiig, Sean Penn
Regie Ben Stiller
Ländercode 2
Laufzeit 114 Minuten
Sprache Deutsch, Französisch, Englisch
Untertitel Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch
Bildformat Widescreen
Freigabe ab 6 Jahren
EAN 4010232061119

Fr. 0.90 Fr. 5.90

Dieser Artikel ist zur Zeit nicht verfügbar. Wenn sie diesen Artikel reservieren erhalten sie eine E-Mail sobald wieder ein Exemplar verfügbar ist. Das Exemplar bleibt dann drei Tage für sie reserviert und sie können sich für einen Kauf entscheiden. Die Reservation ist unverbindlich.

Artikelbeschreibung

Ben Stillers Remake eines Komödienklassikers ist eine charmante Liebeserklärung an einen Träumer und seine fantastische Fähigkeit zum Kopfkino.
Das Erstaunliche an dieser freien Adaption von James Thurbers Kurzgeschichte ist, dass nach 20 Jahren Kreativwehen in Hollywood kein Monstrum, sondern sehr Ansehnliches geboren wurde. Das Leben des Titelhelden ist eigentlich banal, aber seine Fähigkeit, blitzschnell in eine Traumwelt zu flüchten, macht es ausgesprochen filmisch. Und genau das dürfte Ben Stiller gereizt haben, der dank Kameramann Stuart Dryburgh und hübscher visueller Einfälle einen der optisch überzeugenderen Filme des Jahres vorlegt.
In der Zeichnung von Protagonist und Antagonist etwas überraschungsarm präsentiert sich die Story, in deren Fokus ein scheuer Mitarbeiter eines sterbenden Magazinriesen steht. Er soll für das Cover der Finalausgabe ein von Starfotograf Sean O'Connell zugeschicktes Foto präparieren, kann es aber einfach nicht finden. Das Motiv und sein Schöpfer sind das Mysterium und der Handlungsmotor des Films. Um O'Connell aufzuspüren, begibt sich Mitty (Stiller) auf eine mehrtägige Odyssee, die ihn über Grönland und Island schließlich ins Himalaja und zur Erfüllung seines Traums führt, dass in ihm tatsächlich ein Abenteurer steckt. Parallel dazu entwickelt das Drehbuch von Steve Conrad (Das Streben nach Glück) eine zarte romantische Note um Mittys heimlich verehrte Kollegin (Kristen Wiig).
Wer will, kann Vorbilder für Stillers fünfte Regiearbeit finden, die ohne die Slapstick-Turbulenz von Danny Kayes Erstverfilmung von 1947 ihr Zentrum in Zurückhaltung findet. Tonale Dissonanzen oder Humor-Fehlzündungen, die schon das Potenzial von Zoolander oder Tropic Thunder nicht ganz ausreifen ließen, findet man auch hier, besonders in einer

Warenkorb
Fr. 0.00
Newsletter abonnieren:
E-Mail