GameStock - Gebraucht - Getestet - Günstig
sicher kaufen auf GameStock.ch


Blu-ray   

Kategorie Fantasy, Krimi, Thriller
Darsteller Luke Evans, Dominic Cooper, Sarah Gadon, Zach McGowan, Samantha Barks
Regie Gary Shore
Laufzeit 92 Minuten
Sprache Deutsch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Hindi, Spanisch, Englisch
Untertitel Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Japanisch, Hindi, Dänisch, Niederländisch, Isländisch, Norwegisch, Schwedisch, Portugiesisch, Arabisch
Bildformat Widescreen
Freigabe ab 1 Jahren
Zustand Gebraucht in Top-Zustand
EAN 5053083017903

Fr. 4.90 Fr. 6.90

nur noch 1 Stück verfügbar

Artikelbeschreibung

Gary Shores reanimiert Bram Stokers Gruselhelden und ersetzt in seinem modernen Fantasy-Spektakel klassischen Horror durch Schauwerte und Effekte.
Der große Untote des Kinos ist in Dracula Untold wieder auferstanden, in Person von Luke Evans, der hier als blendend aussehender Titelheld wie bereits als Aramis in Die drei Musketiere eine gute Figur macht. Regie-Newcomer Gary Shore, der sein Handwerk als Werbefilmer erlernte, und seine beiden Drehbuchautoren Matt Sazama und Burk Sharpless sind weniger an einer Neuinterpretation der bekannten Story von Bram Stokers unsterblichen Gruselgrafen interessiert, denn an einem düsteren Fantasy- und Actionspektakel, das besonders dank der guten Tricktechnik besticht.
1442 setzt die Handlung ein, die Türken wollen in Transsylvanien erneut Kinder für ihre Armee rekrutieren, um ganz Europa zu unterwerfen. Graf Vlad (Evans), der einst für die Osmanen als Kindersoldat kämpfen musste und sich als Pfähler einen Namen machte, verweigert dem Sultan (Dominic Cooper) den Gehorsam. Um seine Untertanen sowie Frau (Sarah Gadon) und Sohn vor dem Zorn des Despoten zu schützen, begibt er sich ins Reißzahngebirge und geht dort mit einem mysteriösen Ungeheuer (Charles Dance) einen unheiligen Pakt ein, der ihn zum unsterblichen Monster macht.
Vom Werden und Wesen des berühmt-berüchtigten rumänischen Prinzen erzählt dieser handfeste, grob gestrickte Genrebastard, der vorgibt sich an historischen Fakten zu orientieren, in Wirklichkeit aber nur lustvoll mit altbewährten Horror-Versatzstücken spielt. Viel Zeit nimmt sich Shore für seine wortreiche, Scherenschnitt-artig bebilderte Exposition, erst nach rund 20 Minuten kommt's zum ersten (Schwert-)Kampf. Dann aber legt er mächtig los, Drama, Liebes- und Rachegeschichte vereint er in seiner auf

Warenkorb
Fr. 0.00
Newsletter abonnieren:
E-Mail