GameStock - Gebraucht - Getestet - Günstig
sicher kaufen auf GameStock.ch


DVD   

Kategorie Komödie, Romantik
Darsteller Freddie Prinze Jr., Rachael Leigh Cook, Matthew Lillard
Regie Robert Iscove
Laufzeit 96 Minuten
Sprache Deutsch, Englisch, Englisch (Published), Deutsch (Published)
Untertitel Deutsch
Bildformat Dolby, PAL, Surround Sound
Freigabe ab 6 Jahren
Medien 1
Zustand Gebraucht in Top-Zustand
EAN 4006680999975

Fr. 0.90 Fr. 4.90

Artikelbeschreibung

Diese charmante Geschichte vom hässlichen Entlein, das sich zum wunderschönen Schwan entwickelt, erklomm 1999 den ersten Platz der neuen Generation von Teenager-Filmen, was vor allem dem ungeheuren Charisma der beiden Hauptdarsteller zu verdanken sein dürfte: Freddie Prinze Jr. (Ich weiß was Du letzten Sommer getan hast) und Rachael Leigh Cook.

An seiner High School ist Zach (Prinze) der Star. Er ist gutaussehend, intelligent und ungeheuer populär. Ausgerechnet er bekommt nun von Taylor (Jodi Lyn O'Keefe), dem wichtigsten Mädchen der Schule, nach dem Ende der Frühlingsferien einen Korb für den anstehenden Abschlussball. Man muss nun die amerikanische Mentalität verstehen: Gesellschaftlich betrachtet bedeutet der Abschlussball den Eintritt in die Erwachsenenwelt. Diesen Eintritt begeht man als Paar. Und es ist mehr oder minder selbstverständlich, dass der populärste Junge der Schule (meist handelt es sich um einen Football-Spieler -- in diesem Fall ist Zach Kapitän der Fußball-Mannschaft) mit dem wichtigsten Mädchen (meist handelt es sich um die Anführerin der Cheerleader -- in diesem Fall kommt Taylor einfach aus einem reichen Elternhaus) diesen Ball besucht.

Ausgerechnet Zach steht nun also ohne Verabredung dar. Von seinem wenig sensiblen besten Freund (Paul Walker) angestachelt, geht er mit diesem die Wette ein, dass er es schaffen wird, aus jedem Mädchen innerhalb der verbleibenden acht Wochen die Ball-Königin zu machen. Das Objekt ihrer Wette ist die Einzelgängerin Laney (Cook), eine unbeholfen wirkende, angehende Kunststudentin, die sich für Bilder, nicht aber für Jungs interessiert und die sich mehr um ihren jüngeren Bruder und ihren verwitweten Vater kümmert als um Schulpolitik. Dennoch gelingt es Zach, Laney zu einem Date zu überreden. Die beiden kommen sich näher und die zurückhaltende Laney beginnt sich gegenüber ihrer Umwelt zu öffnen -- während Zach schon bald zugeben muss, sich in Laney verliebt zu haben. Es dauert nicht lange und Laney wird tatsächlich für die Wahl zur Abschlussball-Königin nominiert. Ihre Gegnerin ist die gehässige, boshafte Taylor.

Was Eine wie keine aus dem Meer ähnlicher Produktionen hervorhebt, ist die gelungene Mixtur aus märchenhafter Romanze und einem überraschend ehrlichen Blick auf die sozialen Strukturen an amerikanischen Schulen. Die Unterschiede zwischen den einzelnen sozialen Kasten, die an diesen Schulen bestehen, sind derart präzise gezeichnet, dass sie fast einem Jane Austen Roman entstammen könnten. Diese Zeichnung geschieht allerdings auf einem äußerst satirischen Niveau, so dass dem Film nie der Humor verloren geht.

Regisseur Robert Iscove, ein ehemaliger Choreograph, hat in diesem Film nicht nur die Hauptrollen hervorragend besetzt. In den Nebenrollen glänzen Oscar-Preisträgerin Anna Paquin (Das Piano) als Zachs Schwester, Kieran Culkin als Laneys Bruder und Matthew Lillard (Scream) in der Rolle von Taylors neuem Freund, einem sich selbst überschätzenden, vollkommen idiotischen Schauspieler einer MTV-ähnlichen "Real World"-Serie.

Der Film beinhaltet all das, was man von einem guten, komödiantischen High-School-Drama erwarten darf, und führt zwei ungemein talentierte, attraktive und vor allem interessante Jungschauspieler erstmals in einem Film zusammen, wenngleich Rachael Leigh Cook Prinze an die Wand spielt. Ihre Laney ist ein derart humorvoller, sensibler Charakter, so dass nicht nur Zach, sondern auch der Zuschauer sein Herz an sie verlieren wird. --Mark Englehart

Warenkorb
Fr. 0.00
Newsletter abonnieren
Newsletter abonnieren:
E-Mail